FES-HYBRID-EZFW Maßstab 1:3,5 Rad 100 mm

FES-HYBRID-EZFW Maßstab 1:3,5 mit Rad 100 mm

Unser neues und innovatives HYBRID-Einziehfahrwerk für FES-Segler (Front Electric Selflaunch/Sustainer)

Das Fahrwerk wurde entwickelt um den besonderen Startbedingungen der FES-Modelle gerecht zu werden und verfügt über DREI mechanisch verriegelte Positionen:

– Startposition (Radachse wird um 49-66 mm nach vorne verlegt und das Modell steht 11-15 mm höher, je nach Maßstab)
– Fahrwerk eingefahren
– Fahrwerk ausgefahren

Vorteile dieser nach vorne verlagerten und erhöhten Radposition:

– dem Nickmoment des Modells wird entgegengewirkt
– die Gefahr des Einfädelns vom Propeller bei schlechten Startplätzen wird verringert
– das Modell bleibt beim Start mit dem Heck am Boden
– kein Einbau des EZFW außerhalb der idealen Position notwendig
– das Fahrwerk hebt in der Startposition das Modell um 11-15 mm an. Um diese Strecke müssen die Achsschenkel des FES-Fahrwerk dann nicht verlängert werden, um genügend Bodenfreiheit zu erhalten. Die Fahrwerke sind deshalb optisch sehr nahe an einem Standardfahrwerk (keine Storchenbeinoptik durch sehr lange Achsschenkel).

Den Effekt der Startposition können Sie hier im Video schön sehen (Weiterleitung zu YouTube beim Anklicken!)

FES-Planung:

Das FES-Fahrwerk wird speziell für Ihr Modell und den geplanten Propeller angefertigt. Hierzu nutzen Sie bitte den Schalter oben rechts unter FES-Planung.

Die Serienausstattung des FES-HYBRID-Fahrwerkes umfasst:
– zwei Seitenteile aus Carbon in 4.0 mm bzw 5,0 mm (Maßstab 1:2,0 mit Rad 153 / 165 /178)
– zwei Radschwingen aus Aluminium in 5.0 mm (spiegelglanzpoliert)
– ein FEMA-Rad mit Kugellagerung und 8.0 mm-Achse
– vier integrierte Servohalterungen aus Carbon für 2 Standardservos
– neuer innovativer Antriebshebel
– vordere Befestigung im Hauptspant durch 2 Torsionsplatten

Das Fahrwerk ist in der Standardausführung für den Einbau zwischen zwei Spanten ausgeführt. Es kann optional mit Schwinggummilagern gedämpft gelagert werden. Um die hier notwendige Bewegung des Fahrwerks vorne möglich zu machen, haben wir eine völlig neue Befestigung vorne am Spant an den Hybridfahrwerken (Torsionsplatten). Die Befestigung wiegt insgesamt nur noch 11 Gramm. Dies bringt eine Gewichtsersparnis von über 100 Gramm ggü. den bisher verwendeten Aluminiumklötzen. Die Torsionsplatten sind im Lieferumfang beinhaltet.

Ausführung:

Das HYBRID-Einziehfahrwerk wird serienmäßig mit Seitenteilen aus 4mm Carbon und Radschwingen in 5,0 mm Aluminium gefertigt. Um gerade in Verbindung mit Carbon eine leichtgängige Bedienung zu gewährleisten sind alle beweglichen Teile in Buchsen gelagert. Das Fahrwerk ist vorne sehr flach ausgeführt, dies ermöglicht einen problemlosen Scale-Ausbau ohne dass man an der Sitzwanne manipulieren muss.

Bedienung:

Der Aus-/Einfahrvorgang des Fahrwerkes wird mit einem Servo ausgeführt. Hier kommt ein 180 Grad HV-Servo zum Einsatz. Es muss eine Stromversorgung von mind. 6 Volt für das Radservo im Modell vorhanden sein.

Technische Daten:

Vor dem Start wird die Startposition sehr einfach MANUELL eingestellt. Dies bedeutet, dass man das Modell anheben muss und das Rad von Hand nach vorne zieht.

Nach dem Start kann das Rad wie gewohnt eingefahren und zur Landung wieder in die Standardposition ausgefahren werden. Somit hat man in jeder Situation die richtige Stellung des Rades.

– beim Start ist das Rad so weit vorne wie möglich und wirkt so dem Nickmoment entgegen
– bei der Landung ist das Rad hinten und es ist ein Landen im Schwerpunkt möglich
– alle Positionen sind mechanisch absolut sicher verkniet

Erhältliches Zubehör:

– Radbügel aus Edelstahl (1,25 mm stark) mit Vierpunktbefestigung an den Radschwingen (extrem stabile Ausführung)
– Radabdeckung aus ABS in Carbonoptik, exakt an den Reifen angepaßt
– Radschuhbremse aus Carbon
– Schwinggummilagerung hinten
– Spantensatz vorne und hinten (mit Aufmaß Links/Rechts/Unten zur Abformung der tatsächlichen Rumpfgeometrie)

Die Hybridfahrwerke werden nur mit einem von uns eingebauten Servo ausgeliefert. Das Servogestänge wird mit zwei Kugelköpfen von MP Jet (3 mm-Gestänge) angeschlossen.